Samstag, 21. November 2009

Quartier II | Salzgasse & Rampische Straße

Aktuelle Bausituation im Bereich Rampische Straße/Salzgasse. Die Rampische Straße ist mittlerweile wieder
geschlossen und erhält somit bald die Pflasterung zurück. April 2010 soll alles fertig sein. Bei den Häusern
Rampische Straße 23-27 sehen wir auf den ersten Blick eine qualitativ sehr gute Rekonstruktion, zumindest-
ens werden die meisten Wände aufgemauert. Eine deutliche Verbesserung zu den Häusern 9-21! In der Salz-
gasse das gleiche Bild, man erledigt restliche Arbeiten an der Erdgeschossfassade und legt den Fußgängerweg
neu an. Im rückwärtigen Teil von Haus Rampische Straße N° 23 erkennt man bereits die Tiefgarageneinfahrt.












Kommentare:

Franc hat gesagt…

Was ist eigentlich mit Rampische Straße 29 ?
Ich habe gehört, dass hier das Geld ausgegangen ist und der Rohbau an einen anderen Investor verkauft werden soll. Offenbar tut sich hier nichts mehr.

Wrba hat gesagt…

Da gibts hoffentlich bald einen Kredit! Ansonsten ist alles erstmal winterfest gemacht und so wirds wohl erst nächstes Frühjahr weitergehen. Vielleicht zusammen mit den Häusern 23-27? Wäre zumindestens sinnvoll!

Tigi67 hat gesagt…

Auf der Rampischen Strasse sieht es aber ehrlichgesagt gar nicht nach Kopfsteinpflaster aus. Die Asphaltdecke macht doch schon einen recht finalen Eindruck! Was soll das denn??!!
Ist aber schon beeindruckend zu sehen, wie ein bevorstehender (Hotel-)Eröffnungstermin die letzten Außenarbeiten zu beschleunigen scheint. Man wünscht sich, auf der Schloßstraße wäre die Pflasterei ebenso zügig verlaufen und hätte nicht den ganzen schönen Sommer über gedauert...

Frieder hat gesagt…

Doch, doch! Es ist schon typisch, dass ne Asphaltdecke unter die Pflasterung kommt. Ich denke aber eher, dass die für die Zeit der Bauarbeiten ist.

Eine Zusammenarbeit zwischen Ramp. 29 und den Köllmann Häusern wäre in der Tat sinnvoll. Zumindestens in der äußerlichen Fertigsstellung. Gemeinsame Nutzung der Kräne etc.



Bin echt gespannt, sieht ja alles sehr positiv rund um den Neumarkt aus. Wenn jetzt das Gewandhaus noch endgültig gestrichen wird, dann ist damit viel gewonnen!

Grüße

Anonym hat gesagt…

Soll das heißen, dass die Asphaltdecke wieder abgetragen wird und später dann gepflastert?
VG Andre

Anonym hat gesagt…

Es ist jetzt üblich unter Pflaster und Pflastersand eine Asphaltdecke aufzubringen. Das hat man schon im gesamten Neumarktbereich und bestimmt auch anderswo so gehandhabt.

Arne hat gesagt…

Also, dass ne Pflasterung kommt ist doch wohl allen klar. Der ganze Neumakrt ist gepflastert! Warum dann nicht die Rampische Straße? Ich denke auch, dass der Asphalt erstmal nur provisorisch ist. Das Niveau der Asphaltdecke ist nur sehr hoch. Kann mir nicht vorstellen, dass da noch Pflastersteine drauf kommen, er wird wohl her wieder abgetragen. Wir werden ja sehen! Wrba hält uns hoffentlich auf dem laufenden. Toller Blog und an dieser Stelle mal Danke für die stets aktuelleb Bilder!