Montag, 4. Januar 2010

Fassadensanierung | Münzgasse

Das Haus Münzgasse 10 erhielt kürzlich ebenfalls eine Wäremdämmung und präsentiert sich nun in sanierter
Form. Jetzt erinnert nichts mehr an die in Plattenbauweise errichteten Gebäude. An der Nordseite sieht man
derzeit noch den ursprünglichen Zustand. Gebaut wurde dieser Komplex im Zuge mit dem Bau des Dresdner
Hofes (1986-1989). Gut zu erkennen war hierbei die Rückkehr zu historisierenden Formen in der Spätphase
der DDR. Mehr zum Thema gibt es hier






Kommentare:

Atze hat gesagt…

Die Münzgasse zeichnete sich ja als typische DDR-Architektur aus, durch die neue Fassadenstruktur u. das Schließen der Fugen mit neuer Farbgebung, erscheint mir der Strassenzug etwas historischer u. gelungener!
Gruß Atze

THE WOERTH hat gesagt…

Die Farbwahl sagt mir nicht zu. Seltsames Grün.