Samstag, 6. März 2010

Neustädter Markt | Florana Projekt

In den letzten Wochen wurde zum Thema Hauptstraße/Heinrichstraße viel gestritten und debattiert. Zu ei-
nem richtigen Ergebnis ist man immer noch nicht gekommen. Der letzte Stand besagt eine Überarbeitung
des Entwurfs von Knerer & Lang, sowie ein zugesichertes, öffentliches und transparentes Verfahren seitens
der Stadt unter Zuhilfenahme der nicht immer glücklich hantierenden Gestaltungskommission. Vergangene
Woche gab es weitere Pressemitteilungen der Gesellschaft Historischer Neumarkt sowie der Architekten-
kammer Sachsen. An dieser Stelle nochmal verschiedene Blickbeziehungen rund um das umstrittene Projekt.










Kommentare:

THE WOERTH hat gesagt…

Nicht immer glücklich hantierend? NIE glücklich hantierend! Weil sie von den historischen Bauten des Neumarkts keinen Plan hat und ausschließlich modernistische Ziele verfolgt. Die Gestaltungskommission Neumarkt wurde ausschließlich dafür eingesetzt, modernistische Vorhaben am Neumarkt durchzusetzen!

Anonym hat gesagt…

Mensch youngwoerth / woerth oder ähnlich - jetzt halte Dich doch endlich mal etwas zurück und mische Dich nicht ÜBERALL ein. Ich will nicht immer nur Deine Kommentare lesen.
Geh einfach mal davon aus, daß die Gemeinde Deine ständige, nervende Kritik an Kleinigkeiten nicht wirklich braucht.
Kleiner Vorschlag: Kümmere Dich doch einfach mal um die entlarvend sinnhaften Videos von youngwoerth bei youtube und bessere die etwas auf (oder wirf sie raus, sie disqualifizieren Dich in meinen Augen völlig). Das könnte dann sozusagen Dein wirklich wichtiger Beitrag zur Gestaltung des Netzinhalts und damit ein richtiges "Meisterstück" werden.
Guter Plan, oder?

Darki hat gesagt…

"toller" anonymer Eintrag...was rechtfertigt denn DEINEN Eintrag?
Und wer soll eigentlich diese "Gemeinde" sein?

Grüße