Samstag, 19. Juni 2010

Altmarktgalerie


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

...und da wundern sich die Stadtoberen,wenn auf dem Neumarkt nix los is. Noch mehr Altmarktgalerie...

St. Petersburg hat gesagt…

Kann nicht wahr sein. Ich glaube mir wird übel.

STRICHCODE-Fenster.....ah ja. Das macht das ganze dann natürlich "hochmodern" - weil irgendein durchgeknallter Architekt das sagt. Ich glaub ich bin im falschen Film. So eine wichtige Strasse wie die Wilsdruffer in Dresden! Wird mit Ekel-Architektur und Shopping-Mall Verblödungskultur zugeknallt. PROVINZ. Ach ja, wir brauchen noch mehr Shopping Galerien und noch mehr Hotels.

Mich würde wirklich mal interessieren: Welchen Vorteil haben Baumafia und Korrupte Politiker von hässlicher, ekelerregder Anti-Dresdner STRICHCODE-Architektur? Europäische Architektur ist nicht teurer und braucht auch keine Blumenkübel um sie zu verstecken weil sie so hässlich ist.

Das hier ist modern: Z.b. das HOTEL AMANO in Berlin, ein Gebäude aus dem Jahre 2009: Europäisch, hochmodern, sensibel und einfühlsam eingegliedert ins urbane Gefüge.


http://www.venere.com/img/hotel/6/9/8/4/304896/image_hotel_exterior_outside_1.jpg


Das AMANO ist ein Gebäude aus dem Jahre 2009! Moderner gehts nicht. Europäisch ist modern, nicht irrationale Architekten-Spinnereien. Aber die unfähige Frau Orosz meint, es sei "modern", Dresden mit hässlicher, un-europäischer Strichcode- Architektur zu verhunzen. Müsst ihr selber wissen, Ihr Dresdner, ob ihr Euch das gefallen lassen wollt. Zumal es auch sehr leicht anders ginge! Wie das Hotel Amano beweist. Aber wir werden ja in Dresden von Irrationalen regiert, die scheinbar alles daransetzen, Dresden mit Gewalt zu verhässlichen, das ist inzwischen bundesweit bekannt.

Stefanius hat gesagt…

Guten Tag, der Anbau der Altmarktgallerie ist eben kein Hotel , es handelt sich um einen typischen ECE Bau, einfach, Kosten-Nutzen orientiert.Derartige Gebäude werden leider in allen deutschen bzw Europäischen Städten gebaut und stellen kein Dresden typisches Phänomen dar. Qualitativ besser als das Linde Haus ist der neue Baukörper aber in jedem Fall.
@Sankt Petersburg

das Amano Hotel, ist bis auf den Turm genauso langweilig gesichtslos , banal.

Pollock hat gesagt…

Zu der ECE-Erweiterung kann man nur soviel sagen:
Die Stadtverwaltung ist selbst schuld, wenn Sie (einmal wieder) kein sinnvolles, urbanes Konzept für ein herzstück der Innestadt entwickelt bzw. entwickeln lässt.
Das die ECE ihren eigenen Planungsstab hat und i.d.R. keine fremden Architekten beauftragt, sollte bekannt sein. Nun sieht man das Ergebnis, aber die Willsdruffer wurde schon durch die Tiefgaragenzufahrt und die Straßenbahnhaltestelle strukturell zu Grabe getragen, dass hier jetzt keine auf mehr Qualität als die ECE bedachteren Investoren kommen ist daher auch kein Wunder.

In Dresden sind eben nur ganz schlimme Amateure am Werke...