Mittwoch, 30. Juni 2010

Molenbrücke | Pieschen

Diese Woche begann an der Pieschener Molenbrücke (wir berichteten) der letzte Bauabschnitt. Ende August
soll der Radweg dann eröffnet werden.








Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das schoene Geld...
>tigi67<

ji hat gesagt…

Diese Stahlseilbrücken sehen scheisse aus, besonders die mit nur einem … öhm … Aufhängerturm (nennt man das so?). Wieso keine "Minicarola". *gg

Anonym hat gesagt…

ich wohne um de ecke...ich find´se klasse...

Gruß...

Anonym hat gesagt…

Hey,
man hat ja direkt den Eindruck, daß sich in Dresden immer mehr phallus-artige Bauwerke in den Himmel recken: Lichtmast am Altmarkt, Tragepfeiler an der Postplatzhaltestelle und jetzt das! Wo soll das noch hinführen? Ist das die Rache der alten Männer der Stadtverwaltung oder deren Imponiergehabe vor der OB?

Grüße^^, Udo

Anonym hat gesagt…

Das ist nichts weiter als eine Ausgleichsmaßnahme für Frauenkirchenkuppel und Zitronenpresse im Sinne der Gleichstellung ;)

ji hat gesagt…

@5.Juli00:09Uhr

Es gibt doch schon den Rathausturm. ;)