Montag, 14. Juni 2010

Rampische Straße

Rampische Straße 23-27 & Rampische Straße 29






Kommentare:

St. Petersburg hat gesagt…

Das schmale moderne Gebäude auf diesem Bild gefällt mir:


http://4.bp.blogspot.com/_hyMAHRDzt_I/TBXkV9bp16I/AAAAAAAAGI0/S372YkU5OAA/s1600/3.jpg


Das beweist, dass moderne Architektur auch gut sein kann. So sollte man öfter bauen.

Anonym hat gesagt…

Sehr witzig...

Anonym hat gesagt…

..Geschmäcker können aber so ziemlich danebenliegen und dass ist NICHT gut.Dies wiederholen ....ganz schlecht :(

Anonym hat gesagt…

es sollte mehr von der modernen Architektur geben?
Ich finds einfach nur traurig dass man es in Dresden nicht geschafft hat, alles so gut wie möglich wieder so zu errichten wie es vor dem Krieg aussah.

St. Petersburg hat gesagt…

es sollte mehr von der modernen Architektur geben?
Ich finds einfach nur traurig dass man es in Dresden nicht geschafft hat, alles so gut wie möglich wieder so zu errichten wie es vor dem Krieg aussah.



Das mein ich ja mit "modern".

Das was man an Postplatz und Prager Str. etc, baut, das ist ja gar nicht modern. Das ist total unmodern und primitiv. Für mich ist das Dresden vor der Zerstörung modern.

Das Haus in der Rampischen das ich lobte, sieh ja fast aus wie ein Haus vor dem Krieg. Aber eben nicht exakt gleich. Es orientiert sich aber sehr stark daran.

Sich am echten Dresden und am Dresdner Baustil zu orientieren, anstatt an lebloser toter Kubus-Architektur, das ist für mich modern.

PS: Bitte nicht unter "anonym" posten, das verkompliziert die Dinge und dann weiss ich nicht, wie ich dich ansprechen soll. Danke