Sonntag, 16. Oktober 2011

Augustusburg

Schloß Augustusburg im Dreieck zwischen Chemnitz, Zschopau und Oederan. Das Schloß selber ist ein ehemaliges Jagdschloß der sächsischen Kurfürsten und wurde
zwischen 1568 und 1572 auf dem weithin sichtbaren Schellenberg erbaut. Heute beherbergt es u.a. ein überregional bekanntes Motorradmuseum. Außerdem befindet sich
eine Jugendherberge auf dem Gelände.




1 Kommentar:

Ravensburger hat gesagt…

Danke für diese wunderschönen Impressionen eines der bedeutendsten sächsischen Schlösser, das sich eigentlich nicht hinter dem namensgleichem UNESCO-Weltkulturerbe bei Brühl verstecken muss. Deine Ausflüge nach außerhalb tun gut, BSD.

Und Augustusburg ist wirklich ein Supertipp, nicht nur das Schloss! Ebenfalls Oederan, das sich selbst meist gern auf das Klein-Erzgebirge reduziert, aber eine sehenswerte Kleinstadt ist.