Sonntag, 18. März 2012

Glashütte/Sa.

Bilder aus Glashütte, dem "Mekka für alle Uhrenliebhaber". Die Stadt blickt dabei auf eine lange Tradition zurück, die ca. Mitte des 19. Jahrhunderts ihren Anfang nahm.
Damals siedelte sich der Uhrmachermeister Ferdinand Adolph Lange in der Stadt an. Eine Vielzahl weiterer Uhrmacherbetriebe folgte. In der DDR Zeit enteigenet, enstanden
die Betriebe nach 1990 wieder neu oder wurden gänzlich neu gegründet.





Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ein wunderschönes Städtchen. Aber wo sind die Bewohner?

Anonym hat gesagt…

In Westdeutschland arbeiten und in einer Zweckbauwohnung wohnen … =(

Anonym hat gesagt…

Oder die sind an einem Sonntag Morgen bei trübem Wetter einfach in der Wohnung geblieben?

Petersburg hat gesagt…

Ein sehr schönes Städtchen! Gefällt mir gut.