Mittwoch, 16. Januar 2013

Café Prag



Stand der Arbeiten beim Umbau des Café Prag

Kommentare:

Tom hat gesagt…

Süßer Hund. Hat der einen maßgeblichen Einfluss auf die Bausituation? :-)

Anonym hat gesagt…

Das neue Cafe Prag passt sich,aus meiner Sicht,nicht mit der vorhandenen Gebäudesubstanz an.
Es sollten keine farblich,gestalterisch unterschiedliche Baustiele, "nebeneinander" gebaut werden.
Dadurch sieht das Cafe-Prag wie ein Fremdkörper in der 50er Jahre Bebauung aus.

Gruss R.Helbig


Petersburg hat gesagt…

Ich find den Hund am Besten :-)

Der hat schöne, natürliche Formen - keine brutalen Kanten und rechten Winkel, keine Kubus-Form, kein Glas/Stahl/Beton, und er erzählt uns nicht ständig in irgendwelchen pseudo-intellektuellen Worthülsen, wie innovativ und hochultramodern er doch sei......er begnügt sich mit einem einfachen "Wuff"! Sehr sympathisch :-)