Dienstag, 5. November 2013

Sanierungsgebiet | Schandauer Straße



Inbetriebnahme des 1. Bauabschnitts Fetscherplatz - Junghansstraße nach der Sanierung durch die Dresdner Verkehrsbetriebe. 
(Danke an Michael für die Fotos)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Schön, dass man die Radspuren auch hier wieder auf die Fahrbahn gelegt hat und die Unsitte, die Gehwege für Radler freizugeben, nicht weiter verfolgt. Die Sicherheit [i]aller Verkehrsteilnehmer[/i] und die Aufenthaltsqualität für die, die dort wohnen und einkaufen, erhöht sich. Soweit ich erkennen kann, ist die Schandauer ein gutes Beispiel, dass die Sanierung von Straßen "im Bestand" - also ohne erheblichen Ausbau und Kapazitätserweiterung - stadtverträgliche Lösungen mit sich bringen und - anders als bei bekannten Großprojekten - auch im geplanten Zeit- und Kostenrahmen bleiben kann

Anonym hat gesagt…

Habe hier viele Jahre gewohnt. Die Strasse ist ja kaum wieder zu erkennen.