Dienstag, 29. Juli 2014

Wölfnitzstraße 17



Mittlerweile wurde abgerüstet; Wölfnitzstraße 17/Friedrichstadt
Bilder@Stefan

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich finde es gut, dass die Ventar die Brandmauer auf der linken Seite erhalten hat, somit ist eine Wiederherstellung des Straßenzuges weiter möglich.

Jetzt müsste der Rentner nur noch das Lingner Haus daneben verkaufen.
Die Ventar soll ja auch da interessiert sein.

Anonym hat gesagt…

Wahrscheinlich leide ich unter schlechtem Geschmack, wenn ich sage, daß mir das Haus und die Sanierung echt gut gefällt.

STA-DD

Anonym hat gesagt…

Man stelle sich das jetzt mal ohne dem Dach vor. Wieder ein Würfel. Einfach menschenunwürdig!

Anonym hat gesagt…

"Man stelle sich das jetzt mal ohne dem Dach vor. Wieder ein Würfel. Einfach menschenunwürdig!"

Ohne Dach, dann regnet es rein. Einfach Menschenunwürdig!

Hier stören sich viele an der moderne Bebauung und wenn ein altes Gebäude ohne großeartige veränderungen Saniert wird, ist es auch falsch. Euch soll mal einer verstehen.

Philipp hat gesagt…

Ja, aber das Gebäude HAT ein Dach und ist somit eben KEIN Würfel!!

Ich finde es sehr gelungen, nur ein bisschen mehr Farbe hätte ich mir gewünscht. Warum muss immer alles so beige/erdig/mausgrau gestrichen werden. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau...

Anonym hat gesagt…

Oh man, da wird mal ein Haus ordentlich saniert und mal nicht als Glasfassade hochgezogen, nachdem es plattgemacht wurde, und schon ist es wieder verkehrt....

Dresdner hat gesagt…

Das freut mich sehr!
Für einige Häuser im Umkreis kommt dieser gewisse Bauboom leider zu spät, sehr schade.
Aber vielleicht gibt es ja hier ein Interesse auf einfache Art, und das sind diese Haustypen nunmal, dieses Stadtviertel wieder zu errichten.