Freitag, 5. Dezember 2014

Schützenplatz



Schützenplatz, diverse Projekte
Bilder/Stefan

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Oh Gott, ist das übel........leider sieht man in Dresden, wenn etwas neues gebaut wird, fast ausschliesslich solch reaktionäre und ekelerregende pseudo-moderne, die alles zerstört. Widerlich.

A. Spring hat gesagt…

Also ich kann die Meinung meines Vorgängers nur bedingt teilen. Natürlich handelt ihr sich hier nicht um Bebauung, die auch um die Frauenkirche gefunden werden könnte. Dennoch ist der Schützenplatz für mich in den letzten Jahren zu einem wohltuenden Gegenpart der restlichen Standardarchitektur, die die Stadt überrollt geworden. Alle Bauten sind wahrlich nicht gelungen. Gerade das im Grundriss fraktale Gebäude mit seinen gewollten aber unschön verspringenden Absturzsicherungen sind grauslig. Eine Vielzahl anderer Bauten heben sich aber ab und sind zumindest in der Fassadengestaltung etwas tiefer und abwechslungsreicher als das übliche WDVS. Materialität und Farbe sind für meinen Geschmack einfach deutlich besser durchdacht. Ich würde mir wünschen es würde die ein oder andere hier entstandene Baukunst auch in anderen Teilen der Stadt geben.