Montag, 23. März 2015

Mosenstraße | Striesen



Neubauprojekt der Kimmerle Gruppe, Mosenstraße Dresden-Striesen.
Infos

Kommentare:

Stefan hat gesagt…

Krass! Da gibt es doch noch schöne Neubauten in DD. "Klassisch modern" trifft es da ganz gut. Das Erdgeschoss gefällt mir richtig gut! Bitte mehr davon...

Anonym hat gesagt…

Wirklich einmal sehr schön! Schade, dass es diese Art von Architektur sonst kaum bei Dresdner Neubauten gibt.

SingerZ hat gesagt…

So etwas Imposantes müsste entstehen am Wiener Loch.Aber das ist ja nur das Entree der Stadt-da ist seelenlos angemessener......

Lotte hat gesagt…

KIM(merle) tut Dresden gut!!! Danke

Petersburg hat gesagt…

GENIAL !!!!!!

endlich ein Bauherr, der etwas begriffen hat und zu urbaner Planung fähig ist.

Und was die Dresdner Innenstadt betrifft, wo ja das eigentliche Wiederaufbaugeschehen stattfindet: Gerade dort, an den neuralgischen Punkten wie Postplatz, Pirniascher Platz, Gelände südöstlich des Rathauses etc., wären sinnvolle Konzepte im klassisch-modernen Stil bitter nötig. Und es ist wirklich bedauerlich, dass eine solch qualitätvolle Architektur gerade in der City nie zu sehen ist - dort finden wir stets nur den grössten Schrott.

Kimmerle ist genial!
BITTE MEHR DAVON.