Sonntag, 29. März 2015

Wohnpark | Döbraer Straße



Neubau, Wohnpark Döbraer Straße

Kommentare:

Stephan hat gesagt…

Ausgeburt der Hässlichkeit. Wer ist so blöd und kauft in dieser Ödnis Eigentum?
Trostlos , die armen Menschen die so leben müssen oder wollen.

Anonym hat gesagt…

@Stephan
Ausgeburt der Häßlichkeit geh ich mit aber bei der Ödnis eher nicht.
Also genügend Einkaufsmöglichkeiten gibt es da oben, die Spaziermöglichkeiten sind auch nicht ohne und durch die Linien 63 und 66 ist man gut verbunden. Sind ja nur knappe 10 Fahrminuten mit dem Bus zum Hbf und damit zum Zentrum. Die Uni ist sogar Fußläufigerreichbar.
Also die Ggegend ist eigentlich optimal für eine Bebauung aber was dort oben alles rumsteht ist ein Sammelsorium an allem was die letzten 70 Jahre zu bieten haben.

MfG
Christian

Stephan hat gesagt…

@Christian
Die Synonyme zur Ödnis (Einfallslosigkeit, Eintönigkeit, Langeweile,Einöde) sehe ich hier voll und ganz.
Ich wünsche es keinem Kind in so einer architekturellen Ödnis mit ungepflegten Grünstreifen und belanglosen Plattenbauten groß zuwerfen.
Wie soll ein Kind je einen Sinn für das Schöne entwickeln? Einhergehend oftmals mit billigen Lebensmitteln ,viel Fernsehen und geistiger Armut seitens des Elternhauses.
Das sind die Brutstätten von "Pegida".
Da nützt auch die Nähe zur Innenstadt nichts wenn der innere Horizont nur bis Hoyerswerda reicht...

Thomas hat gesagt…

War einer von Euch überhaupt schonmal da oben in der Gegend (Südhöhe)? Die Bilder dokumentieren eine Baustelle, die gerade am Beginn ist. Klar sieht es da öde aus. Trotzdem weiß ich aus eigener Erahrung, dass da oben ein sehr, sehr schönes Wohngebiet ist. Und was Pegida damit zu tun hat erschließt sich mir auch nicht ganz? Ist dem Herrn Vorkommentator wohl nicht "bunt" genug ;)

Anonym hat gesagt…

@Stephan: Also das "Pegida" Argument nehm ich nicht wirklich ernst ist halt grad in Mode alles in die Gegend zu schieben. Und wir Deutschen sollte eingentlich mit am besten wissen das man die Schuld nicht auf kleine Gruppen abschiebt, das ging schonmal in die Hose!

Ich bin übrigens ebenfalls in einem typischen DDR Plattenbau in einer entsprechenden Gegend aufgewachsen, KEINER DEINER AUFGEZÄHLTEN PUNKTE trifft auch nur Ansatzweise zu weder für mich noch für unzählige andere.
Besser aufpassen was man hier äußert auch wenns anonym ist!

@Thomas: Ja ich kenn die Gegend, ich gehe gerne zwischen Plauen und Leubnitz spazieren und da gibt es einige interesante Wege über die Südhöhe.

MfG
Christian