Mittwoch, 29. April 2015

Neubau | Agentur für Arbeit Dresden



Neubau eines Bürogebäudes der Agentur für Arbeit Dresden an der Henriette-Heber-Straße. Mitte des Jahres soll der Neubau bezugsfertig sein. 
Den bisherigen Bau an der Budapester Straße nutzt dann nur das Hartz4 - Jobcenter.
Bilder sind aus dem Zeitraum Februar-April 2015. Vielen Dank an Jan!

Kommentare:

Timo Ludwig hat gesagt…

Keine Meisterleistung aber in der Gegend passt es. Soll ja auch funktional sein.

Anonym hat gesagt…

Es ist ein Arbeitsamt. Wenn es architektonisch herausstechen würden, wäre das bedenklich. ;)

Georg hat gesagt…

Dass die Hartzer ein eigenes Jobcenter kriegen ist schon irgendwie eine traurige Entwicklung! Was wird die nächste Stufe sein?

micha hat gesagt…

@Georg: Eine traurige Entwicklung ist eher Ihr unqualifizierter Kommentar. Hoffen Sie, dass es nicht eines Tages einmal Sie selbst betrifft!

Anonym hat gesagt…

Ich selbst beziehe zwar kein Harz 4, aber solche "Menschen" wie der Georg sind das Letzte und der Grund dafür das vieles hier den Bach runter geht. Ohne sowas wie dem wäre vieles besser. Hast aber mein Mitleid!

Georg hat gesagt…

Hey, Ihr habt das echt falsch verstanden. Ich finde die Entwicklung schlimm. Schlimm für die Hartz4-Bezieher. Dass diese jetzt getrennt werden, von den "normalen" Arbeitslosen. Ganz ehrlich, wer da einmal drin ist kommt so schnell nicht wieder raus.

SingZ hat gesagt…

In Zwickau wird auch gerade ein Neues Jobcenter gebaut.Dieses wird noch viel nüchterner-ein reiner Plattenbau.