Freitag, 17. Juli 2015

Busmankapelle



Busmannkapelle, Bauabschnitt 3

Kommentare:

Micha hat gesagt…

Man weiß nicht, über was man sich hier mehr ärgern soll: Über die extrem unwürdige Umsetzung eines Denkmales oder über die extrem dumpfen Farbbeutelwerfer. Insgesamt ein trauriger und abstoßender Ort.

Anonym hat gesagt…

So absurd es auch immer klingen mag, ich finde die Farbbeutel machen es ansehlicher als vorher.

Andi

Harry hat gesagt…

Es fehlen nur noch die geduldeten Graffitischmierer von links !
Gruß Harry

Anonym hat gesagt…

Oh man, jetzt fängt dieses Links/Rechts-Geschreibsel schon auf dieser Plattform an. Gibt es bei PEGIDA/No-PEGIDA nichts neues, worüber ihr euch aufregen könnt? Wieso lässt der Admin sowas zu?
Graffiti kommt sowohl von linken, unpolitischen, wie auch rechten Spinnern. Besser wäre es gewesen, wenn du von Links-Grünen geschrieben hättest, Harry. Die stecken nämlich alle unter eine Decke und wollen dich leiden sehen.

Zum Thema: Idiotie in Sachen Architektur, gepaart mit der vollen Ladung Ignoranz in Sachen 'Straßenkunst'. Ein Gesamtkunstwerk.

psb hat gesagt…

Dieses unsinnige Projekt ist eine der schlimmsten Entscheidungen der Dresdner Stadtplanung in seiner gesamten Geschichte. Warum nur muss diese Stadt gewaltsam so verhässlicht und entstellt werden?