Sonntag, 22. November 2015

Neumarkt | QVII/2



Quartier VII/2 Kimmerle Gruppe

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wunderschön, was da entsteht, allerdings gibt es einen gehörigen Wermutstropfen:Das Eckhaus Rosmaringasse/Galeriestraße. Hier haben wieder einmal-die Verunstaltungs-, pardon die Gestaltungskommission im Verbund mit der Dresdner Stadtplanung den Investor gezwungen, eine unglaublich hässliche Kiste an die ansonsten gelunge Bebauung anzukleben. Platz 1 des Wettbewerbes für Stellwerk "Architekten" aus-man glaubt es nicht- DRESDEN. Drei mal Pfui !

Anonym hat gesagt…

P.S. Das Einzige, was mich über diese architektonische Obzönität hinwegtröstet, ist die Aussicht, daß die Kiste nach der Bebauung von Quartier VI vom Neumarkt aus nicht mehr zu sehen sein wird.Das Ding wird bewusst nur wahrnehmen, wer sich unbedingt die linke hintere Ecke des "Kulturplastes" und dessen Anlieferverkehr ansehen möchte.

SingerZ hat gesagt…

Danke für die Bilder!Gerade gestern war ich in der Neustadt zu Besuch.Der scharfe Wind verhinderte ein Besuch der Altstadt.So bin ich vertröstet.Danke.

Anonym hat gesagt…


Reine Böswilligkeit hat die Gestaltungskommission dazu gebracht, diese Kiste im Dachbereich vorzusehen, nach dem Motto: Wir wollen keine Harmony, wir wollen Brüche, wir haben eine perverse Lust, dem Bauherrn unseren Willen aufzuzwingen.
Das sind Psychopathen, die haben als Kind zuviel Prügel vom Vater bekommen.