Samstag, 4. Juni 2016

Neumarkt



Entwurfsvorstellung Palais Riesch im Hotel Suitess
Neumarkt QVII/2
Baustelleneinrichtung QVI

Kommentare:

SingerZ hat gesagt…

Die neue geplante Fassade für das Palais Riesch scheint alle zufrieden zu stellen.Ein guter Kompromiss.Von dieser Formensprache würden wir uns noch viel mehr Neubauten in Dreden wünschen.In Berlin geht es doch schließlich auch.

Anonym hat gesagt…

Ja, sieht wie ein langweiliger 0815-Hotelbau aus, der quasi an jeder anderen Stelle der Stadt hingepflanzt werden kann. Schaut nach Berlin und lernt.

Belotto33 hat gesagt…

Was mir ein bissel Sorgen macht, ist die Tatsache, dass - obwohl es im Quartier VI bereits "in die Vollen" geht - immer noch keine offiziellen Pläne oder Visualisierungen gibt. Besonders der Blobel-Eckbau und das Chiapponische Haus sind ja Wackelkandidaten.
Hoffen wir das Beste...
PS. Wie immer vielen Dank für die Bilder. :)

Klaus hat gesagt…

Man redet sich es jetzt positiv zurecht,das der Entwurf ja ganz gut ist ,weil eine Barockfassade für den Investor von vornherein keine chance hatte.

petersburg hat gesagt…

der Herr Singer Z ist ja immer mehr der selben Meinung wie ich.........wenn das so weitergeht, dann landen wir noch gemeinsam in der Kneipe

Anonym hat gesagt…

Arbeitet vllt für den gleichen Arbeitgeber.

SingerZ hat gesagt…

Nein,meine Name steht für -Z-wickau.Und außerdem lehne ich moderne Bauten im
Bauhaus und Moderne nicht per se ab.Aber mit gesichtsloser und seelenlose
Bauten wie am Eingang der Prager Straße,Wiener Platz und die Altmarkt-Galerie Wilsdruffer Straße können Ästheten nur Übelkeit erzeugen.