Sonntag, 25. September 2016

Herzogin Garten



Herzogin Garten - Bauprojekt der Baywobau/CTR und Gelände der Saal GmbH 

Kommentare:

Löwe hat gesagt…

Das Areal hätte man verwildert lassen oder einen Park draus machen sollen. Besser als dieser Neumarkt-Polizei-Gedächtnisbau wäre es allemal gewesen. Wenn es irgendein unbedeutendes Gebiet am Stadtrand gewesen wäre, hätte ich nichts zu beklagen, aber nicht an diesem Standort, an dem man so viel Schönes hätte neuentstehen lassen können. Wieder mal ein Schlag ins Gesicht.

Am besten man verpasst diesem Klotz einen Namen wie 'Palais Herzogin Garten', dann passts perfekt zu dieser Stadt.

Torsten H. hat gesagt…

Sieht zeimlich belanglos aus - Typische Abschreibungsarchitektur. Primärziel: Gewinnoptimierung. Dresden mit seinem geschichtlichen Hintergrund = egal. Standort, neben Zwingäh = egal.

Petersburg (verärgert) hat gesagt…

Ich finde es ehrlich gesagt nicht sonderlich schön. Man hätte hier am Zwinger, einem der edelsten Areale Dresdens, auch etwas entsprechend Edles erwartet. Das hier soll "edel" sein? Das ist doch wohl ein Witz. Das ist ein Betonbunker von einer unglaublichen Banalität, plump und ohne Bezug zum Areal. Würde das Stadtplanungsamt wirklich für die Dresdner arbeiten - es arbeitet in Wahrheit nur als Abnick-Stelle für Konzerne und geschmacksverirrte Bauherren - dann hätte es diesem unfähigen und geschmacksverirrten Bauherren diesen Entwurf um die Ohren gehauen! Eine Frechheit, ein solch plumpes Gebäude direkt gegenüber dem Zwinger!
FEHLPLANUNG.

Eine Unverschämheit gegenüber der Dresdner Bevölkerung, und gegenüber der in der ganzen Welt bekannten Stadt Dresden!